Kraft der Gedanken: Mentaltraining: Ralf Bihlmaier:


"Akzeptiere die Diagnose, aber niemals die Prognose."
Norman Cousins

Dass unsere innere Einstellung eine direkte Auswirkung auf unsere Genesung hat, wird durch die Placebo-Forschung zweifelsfrei belegt. Wenn es anders wäre, würde ein wirkstofffreies Medikament nicht funktionieren.

An dieser Stelle möchte ich gleich deutlich meinen Ansatz vertreten: Viele Menschen wollen die medizinische Pille die ihnen nicht schmeckt oder die in ihrem Fall nicht funktioniert gegen etwas anderes austauschen. Vielleicht einen Heiler, der alles erledigt oder ein Ritual das zur Genesung führt. Das entspricht nicht meinem Anliegen.

Ich bin der Überzeugung, dass die Schulmedizin in vielen Fällen eine hervorragende Symptombehandlung praktiziert. Was aber ist mit der Ursache? Warum ist die Krankheit entstanden? Und genau da setzen wir mit der Mentalen Resonanz Methode an:

Gemeinsam finden wir die Ursache auf mentaler und/oder emotionaler Ebene. Dabei werden wir auch meist fündig. Es handelt sich dann häufig um verdrängte Ängste und Gefühle, destruktive Glaubenssätze und Überzeugungen. Manchmal ist die Krankheit sogar Absichtserfüller! Aber erst wenn es dem Betroffenen gelingt die entsprechende innere Haltung, die Glaubenssätze, die Ängste oder wo auch immer die Ursache sitzt, zu lösen bzw. zu verändern, kann es zur Symptomveränderung kommen bzw. taucht das Symptom nicht erneut auf.

Hieran lässt sich erkennen, dass gerade bei psychosomatischen Ursachen, die mentale Arbeit von enormen Nutzen sein kann.

Große Erfolge konnten in der Vergangenheit zum Beispiel bei Schmerzen ohne organischen Hintergrund (Verspannungen, Migräne, Gelenke etc.). Verspannungen überhaupt erzielt werden. Denn unterbewusst drücken wir negative Emotionen insbesondere Ängste durch Anspannung von Muskeln weg. Solche Anspannungen können dann zum Beispiel zu Tinnitus führen.

Die Krankheit wird also als Ausdruck einer zuvor geistigen bzw. emotionaler Disharmonie gesehen, die dann entweder eine Begleiterscheinung der Emotionsverdrängung oder ein Spiegel der inneren Einstellung ist. Ziel ist es die innere Haltung zu verändern.

Bitte beachten Sie:
Ich bin weder Arzt noch Heiler und meine Arbeit ersetzt deshalb weder einen Arztbesuch noch eine Therapie. Ich kann Ihnen aber zeigen, wie Sie alte Verhaltens- und Reaktionsmuster lösen, die meist durch lange zurück liegende Kränkungen und seelische Verletzungen entstanden sind. Dann verschwinden sehr oft auch die chronischen Schmerzen und Beschwerden.

I
ch gehe mittlerweile so weit, aufgrund des jeweiligen Krankheitsbildes und der betroffenen Körperregion auf die mentale Ursache schließen zu können. Wollen Sie mehr wissen? Mit einem Klick geht es zur Ursachentabelle.

A
nhand von zwei Beispielen möchte ich Ihnen verdeutlichen, was ich meine: Während eines Tagesseminars erzählte eine Dame, dass sie seit Jahren unter Migräne leidet. Ich fand den Kern bzw. den Ausgangspunkt ihrer Anspannung auf ihrem Schulterblatt. Gemeinsam gingen wir mit unserer Aufmerksamkeit zu diesem Punkt der Anspannung und entdeckten bei genauerem ‘Hinsehen’ (Hinfühlen) zunächst eine Übelkeit, dann eine Traurigkeit, und hinter der Traurigkeit kam eine Angst zum Vorschein: Die Angst, nicht wahrgenommen zu werden. Wir lösten dieses Angstmuster mit der Mentalen Resonanz Methode. Nicht nur die Angst, auch die Migräne waren von einer zur anderen Minute verschwunden und sind es bis heute, denn die Mentale Resonanz Methode wirkt nachhaltig.

Eine Frau klagte über schwere, schmerzende Beine und eine Neigung zu Krampfadern. Wir konzentrierten uns auf die Anspannung in den Beinen, die sich schwer wie Blei anfühlten. In dieser Konzentration „erinnerte“ sich der Körper und legte das ursächliche Gefühl frei: die Angst vor Gefahr, verbunden mit einer Schockstarre, die jede Flucht unmöglich macht. Wir konnten die Angst und die Schockstarre, die die Kundin in ihren Beinen festgehalten hatte, mit der Mentalen Resonanz Methode lösen und damit die körperlichen Beschwerden beseitigen. Die Kundin konnte sich plötzlich sogar an die traumatische Situation in ihrer Kindheit erinnern, die für die späteren Beschwerden ursächlich war.

Diese Methode lernen Sie am Schnellsten mit dem 30 Tage Heimkurs (direkt bestellen - mehr Info) und am Effektivsten in einem Tagesseminar (direkt anmelden - mehr Info).

Hallo, sehr geehrter Herr Bihlmaier,

nachdem ich anfangs Juni diesen Jahres in der Hauptsache wegen der Migräne  bei Ihnen zum coaching war, hatte ich bis zum heutigen Tag keinen Migräne - Anfall mehr. Für mich ist das ein riesiges Geschenk , ich bin dafür sehr dankbar und bedanke mich bei Ihnen, dass Sie mich auf diesen Weg gebracht haben. Ich habe so eine neue Lebensqualität.

Nichtsdestotrotz habe ich wohl noch andere destruktive Programme zu löschen und sollte daran mit mehr Konsequenz arbeiten.
Ihr letzter newsletter hat mich da sehr angesprochen.
Zu gerne hätte ich an diesem Wochenende teilgenommen, was mir zeitlich jedoch nicht möglich war. Sollten Sie wieder einmal so ein WE veranstalten, würde ich sehr gern kommen.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie eine schöne Adventszeit und ein frohes und zufriedenes Weihnachtsfest.

Herzliche Grüße

Gisela Bauer




home | anfahrt | kontakt | Presse & Medien | newsletter| impressum | AGB´s

 

 

 

 

 

 

counter


 

counter